Archiv der Kategorie 'Oberfranken'

Staatliche Unterstützung beim Aufbau fränkischer Nazistrukturen? [Update 15.11.]

Leistete das bayerische Innenministerium tatkräftige Unterstützung bei dem Aufbau von fränkischen Neonazistrukturen in den 90er Jahren? Wurde ein neonazistisches Online-Netzwerk mit staatlichen Geldern aus dem Boden gestampft und hat ein Beamter der bayerischen Sicherheitsbehörden Straftaten begangen um sich in der rechten Szene in Bayern einen Namen zu machen? Neueste Medienberichte legen dies nahe, die bayerische Staatsregierung ist nun in Erklärungsnot.

(mehr…)

Braune Töne aus Oberfranken

Seit dem Jahr 2005 existiert in Oberfranken ein Netzwerk brauner Musiker das nicht nur in Bayern aktiv ist. Beobachter der Szene vermuten den Schwerpunkt seit langem im Landkreis Hof, das bayerische Innenministerium bestätigt dies nun in der Antwort auf eine Anfrage (Drucksachennummer 16/14681) zu neonazistischer Musik in Oberfranken.

(mehr…)

Steigende Asylbewerberzahlen? – Fakten zu einer populistischen Diskussion

Der Bundesinnenminister spricht von steigenden Zahlen bei den Asylanträgen, die Medien vermitteln den Eindruck einer fast bedrohlichen Lage. Überall in Bayern kommt es zu Unterbringungsproblemen und die Bezirksregierungen weisen den Landkreisen und kreisfreien Städten Flüchtlinge zu. Das letzte Mittel der Bezirke um nicht noch mehr Menschen in den überfüllten Gemeinschaftsunterkünften aufzunehmen. Dabei bewegt sich die Zahl der Asylerstanträge nur leicht über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre und die Probleme bei der Unterbringung sind hausgemacht.

(mehr…)

Oberprex – Der vergessene Ort

Groß war die Aufregung im August diesen Jahres. In einer gemeinsamen Presseerklärung des Landratsamtes Hof, der Gemeinde Feilitzsch und der Sicherheitsbehörden wurde ein Immobilienverkauf in Unterhartmannsreuth (Landkreis Hof) thematisiert. Dort hat eine Frau aus dem Umfeld der NPD im April 2012 ein Anwesen erworben und bewohnt dies inzwischen auch. Inzwischen macht sogar der örtliche Bürgermeister Emil Albrecht (CSU) mobil. Eine wesentlich wichtigere Immobilie der Nazis im Landkreis Hof verschwindet derweil aus der öffentlichen Wahrnehmung. Dabei ist der ehmalige Gasthof Egerländer in Oberprex, einer der wichtigsten Anlaufpunkte für die militante Neonaziszene in Bayern.

(mehr…)

Armes Bayern

Menschen mit geringem Einkommen, oder solche die staatliche Transferleistungen beziehen haben Anspruch auf eine Sozialmietwohnung. Das dies in Bayern aber eher Wunschdenken als Realität ist zeigt eine Studie des Eduard-Pestel-Institutes aus Hannover. Für gerade einmal 41 Prozent der betroffenen Haushalte steht bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung.

(mehr…)